Das Training unserer Schulhunde wird auf den Hund und seinen Aufgaben abgesimmt. Ein weiter Schwerpunkt der Ausbildung ist die Ausbildung der Halter im Umgang mit de Schulhund, deren Bedürfnisse, die Körpersprache des Hundes sowie die Stresszeichen erkennen und damit umzugehen.

Inhalt unser Ausbildung in Theorie & Praxis

  • Lerntheorie
  • Kommunikation Hund – Mensch
  • Körpersprache des Hundes
  • Stress
  • Die wichtigsten Infektionskrankheiten
  • Regeln, Mensch – Hund Beziehung
  • Situationen richtig einschätzen, Überlastung des Hundes und Tierschutzgerechter Einsatz des Hundes
  • Einführung des Hundes in die Einrichtung
  • Konzeptgestaltung
  • Beschäftigung als Ausgleich für den Hund außerhalb der Einrichtung
  • Liegeplatztraining/Boxentraining
  • Nicht anspringen
  • Nicht im Gesicht lecken
  • Leckerchen/Spielzeug vorsichtig nehmen
  • Pause-Signal
  • Abbruchsignal
  • Sich anfassen lassen
  • Beißhemmung
  • Ruhe bewahren bei akustischen Reizen/optischen Reizen/Unruhe bei Menschen
  • zurücknehmen bei hektischen Bewegungen mit Leckerchen und Spielzeug
  • Bereitschaft mit andere Menschen zu agieren
  • Bedrohliche Körpersprache und Berührungen ertragen können
  • Räumliche Enge ertragen
  • Situationen auf Signal verlassen
  • Hundeführerschein Stufe 2

Hier finden Sie ein Bericht über unsere Schulhündin Peppels hundegestuetze-paedagogik_peppels

Hier ein Bericht unserer Schulhündin Emma und welche positiven Auswirkungen ein Schulhund auf das Lernen hat.  konzeption-eks-fuer-manuela-h-1